* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




Make your own Countdown Clocks

* Freunde
   
    martin-on-the-rocks

   
    anne-in-london

    - mehr Freunde

* Links
     Anne
     Marie

* Letztes Feedback






AAAAAH!!!

Seit über einer Woche herrscht in Frankreich mal wieder Chaos. Die SNCF (Deutsche Bahn von Frankreich) ist im unbefristeten Streik! Lohnt sich ja auch...der April ist Ferienmonat, d.h. es hat immer irgendwer Ferien. Toll! Da kann man dann die Leute auch so richtig nerven. Ich komm aus meinen Kaff auch nicht mehr raus (dass ich in einem Kaff wohne, wird mir erst jetzt bewusst...ohne Auto oder Zug lebe ich in der Pampa). Am Wochenende bin ich noch gut nach Paris reingekommen-da hat man Zeit, man kann bummeln und wenn halt der 11Uhr-Zug nicht fährt, dann eben der 12er...ist kein Stress, meist geht früh eh alles nach Plan. Aber wenn man dann abends, nach mindestens 8 Stunden Paris (und das bedeutet immer viel laufen...allein schon in der Métro) nach Hause will, einen die geschwollenen Füße malträtieren, dann...ja dann...fallen schon mal 4 Züge hintereinander aus-geplant oder kurzfristig. Dann steht man (soweit das mit den Füßen noch möglich ist) am Bahnhof und muss feststellen, dass man den letzten Zug um 10 Minuten verpasst hat, wegen des Streiks der Nächste allerdings erst in 2 Stunden wieder kommt. Toll, da ist die gute Laune auch dahin. In der Woche geht’s dann weiter: Es ist kein Problem nach Fontainebleau oder sonst wohin zu fahren...man muss ja nicht gleich den 9Uhr-Zug nehmen. Aber rechtzeitig zum Arbeiten kommt man nicht wieder zurück, weil zwischen 13 und 17 Uhr kein Zug fährt. Also hocke ich bei schönstem Frühlingswetter in meinem Kaff und hoffe darauf, dass die Franzosen wieder zur Vernunft kommen. Hier ist es nämlich üblich bei jeder neuen Reform, Gesetztenänderung (oder auch nur -vorschlag) oder anderen Aktionen der Regierung auf die Straße zu gehen. Das Land befindet sich noch immer in der Revolution. Man denkt wohl, wenn es einmal geklappt hat, klappt es auch wieder. Das schlimme ist: Das stimmt! Als Sarkozy beispielsweise seine Schulreform vorlegte, haben die Lehrer gestreikt. Daraufhin zieht der feine Präsident seine Reform zurück und veröffentlicht eine abgeschwächte Form. Aber wie es hier Sitte ist, sind die Betroffenen wieder auf die Straße. Letztlich gab es gar keine Reform. Hier macht das Volk die Gesetzte! Hier herrscht das Volk! Wie in der französischen Revolution.
Der Kleine hatte dieses Schuljahr schon 4 Tage schulfrei, weil die Lehrer gestreikt haben. Doch Streik ist hier nicht das Gleiche wie in Deutschland. Bei uns stehen die von der Entlassung bedrohten Mitarbeiter vor den Betriebstoren mit roten Verdi-Westen, Trillerpfeife, Megaphon und Streikplakaten. Hier gehen die Lehrer, Zugführer, Postbeamte, Busfahrer, etc. einfach nicht zur Arbeit...das ist dann streiken. Hier wird Politik vom Volk gemacht-im Sitzen!

Entschuldigt, aber das musste jetzt mal sein! Die Kinder schlafen, da konnte ich eben nicht laut schreien, aber Dampf ablassen war nötig.

Ich weiß sowieso nicht, wo mir gerade der Kopf steht. Ich hab das Gefühl ich versinke im Bewerbungsdschungel der Unis. Jede Uni hat einen anderen Bewerbungszeitraum, will andere Unterlagen zu unterschiedlichen Zeiten und manche haben gar keine Infos im Netz. Und da soll einer durchblicken...Nebenbei will ich ja auch noch möglichst viel sehen. Ich bin nur noch 2 Monate hier und will die Zeit nicht nur vorm PC verbringen-nur weil die Unis nicht in der Lage sind übersichtliche Webseiten zu erstellen.

So nun hab ich aber erstmal genug gejammert

Ich grüße euch ganz lieb und freu mich mal wieder was von dem ein oder anderen zu hören!

15.4.10 21:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung